← Zurück zum Blog

Was ist BOPP?

Von Sticker Mule am gepostet

Was ist BOPP?

Wir verwenden BOPP für alle unsere individuellen Etiketten. Aber was ist BOPP eigentlich?

Experten der Verpackungsindustrie würden die Frage mit einem Fachbegriff beantworten: biaxial orientiertes Polypropylen. Das ist ein schicker Name für eine Art Kunststoff. "Biaxial orientiertes BOPP" bedeutet, dass der Hersteller die Kunststofffolie bei der Produktion in zwei Richtungen streckt. Er tut dies, um die Festigkeit, Flexibilität und Klarheit zu verbessern.

Im Grunde ist BOPP das geniale Material, das wir zur Herstellung der besten Etiketten und Sticker überhaupt verwenden. Was folgt sind die Gründe, weshalb wir und andere Online-Druckdienste davon überzeugt sind.

Was genau ist BOPP? Erklären Sie es mir wie ein Ingenieur.

BOPP (Biaxial orientiertes Polypropylen) ist ein thermoplastisches Polymer, das viele ähnliche Eigenschaften wie PET (Polyethylenterephthalat) aufweist. Es wird häufig für den Druck von Stickern und Etiketten, Lebensmittelverpackungen, Flaschenverschlüssen und anderen Anwendungen verwendet. BOPP wird durch die Vernetzung von zwei Propylenmolekülen mit einer chemischen Verbindung namens Di-(2-propen-1-ol)-adipat (DA) hergestellt. Die resultierende thermoplastische Polymerkette ist biaxial orientiert. Durch diese Ausrichtung entsteht ein Film, der in zwei Achsen stärker ist als in einer Achse.

/end nerdTalk

Wann wurde es erfunden?

BOPP ist ein Kunststoff, der erstmals in den frühen 1960ern von Unternehmen wie Brückner-Maschinenbau kommerziell hergestellt wurde. Er wurde wegen seiner niedrigen Kosten, seiner Opazität und seiner Fähigkeit, rauen Außenbedingungen standzuhalten, populär. Heute ist BOPP einer der am häufigsten verwendeten Kunststoffe der Welt, in manchen Fällen sogar der zweitbeliebteste Kunststoff der Welt!

Transparente und farbige BOPP-Etiketten

Warum ist BOPP ein großartiger Werkstoff für Sticker und Etiketten?

Sticker und Etiketten sollten leicht zu bedrucken, wasser- und chemikalienbeständig und je nach Bedarf entweder transparent oder undurchsichtig sein. BOPP-Etikettenmaterial erfüllt alle diese Anforderungen und noch mehr.

BOPP eignet sich perfekt zum Bedrucken

BOPP-Etiketten können sowohl mit wasser- als auch mit lösungsmittelbasierten Tinten bedruckt werden. Die Hersteller von BOPP-Folien behandeln die Oberfläche mit verschiedenen Methoden, wie z. B. der Corona-Behandlung, um die Klebefähigkeit und Bedruckbarkeit zu steigern. Bei der Koronabehandlung wird eine dünne Metalloxidschicht auf die Oberfläche des BOPP-Etiketts aufgebracht. Die Metalloxidschicht wird durch Auftragen einer Flüssigkeit oder eines Gases auf die Oberfläche des Etiketts aufgebracht. Die Flüssigkeit oder das Gas wird dann verdampft und bildet einen Oxidfilm auf der Oberfläche des Etiketts. Die Koronabehandlung wird nicht nur auf der Oberfläche von BOPP-Etiketten angewandt, sondern auch auf anderen Etiketten, wie z. B. bei Lebensmittelverpackungen und Verpackungen für Kfz-Teile, da sie sich leicht bedrucken lässt und eine lange Haltbarkeit aufweist.

Wasser-, Chemikalien- und UV-Beständigkeit

Das zähe BOPP ist der "Superman" unter den Kunststofffolien. Nahezu unzerstörbar, ist es öl- und wasserbeständig und eignet sich daher perfekt zur Etikettierung von Produkten, die in der Küche oder im Bad angewendet werden.

Dank seiner Beständigkeit gegen die meisten Chemikalien - Lösungsmittel, Bleichmittel und Desinfektionsmittel - eignet sich BOPP auch für Etiketten von Medikamenten und Kosmetika.

BOPP-Folie ist eine ausgezeichnete Wahl für alle Innen- und Außenanwendungen. Da sie wasserdicht ist, muss sie nicht gegen Feuchtigkeit versiegelt werden, was bedeutet, dass sie in Küchen, Bädern und Klassenzimmern verwendet werden kann. Sie hält auch harter UV-Bestrahlung stand, was bedeutet, dass sie für den Druck von Schildern, Grafiken und mehr verwendet werden kann.

BOPP kann sowohl völlig transparent oder ganz undurchsichtig hergestellt werden

BOPP hat eine ausgezeichnete Klarheit und eignet sich daher ideal für transparente Etiketten. Aber dieses Material ist auch in seiner undurchsichtigen Variante erhältlich. Ganz gleich, ob Sie ein völlig transparentes oder ein farbenfrohes Etikett wünschen, wir haben den BOPP-Etikettentyp, der Ihren Anforderungen entspricht.

Warum BOPP das einzige Material ist, das Sie für Etiketten benötigen

Vielseitig und langlebig - BOPP ist ein hervorragendes Material für Etiketten im Lebensmittel- und Nichtnahrungsmittel-Verpackungsbereich. Es hat viele Vorteile gegenüber anderen Etikettenmaterialien wie Papier und Vinyl. BOPP weist eine lange Haltbarkeit auf, d. h. es ist beständiger als andere Etiketten. Dies macht es ideal für den Einsatz in der Lebensmittel- und Nichtlebensmittel-Verpackungsbranche, wo die Haltbarkeit wichtig ist. BOPP kann für alle Arten von Behältern verwendet werden, ob aus Kunststoff oder Metall.

BOPP vs. Papieretiketten

Im Gegensatz zu Papieretiketten ist BOPP beständig gegen Wasser, Öl und Chemikalien. Kunststoff ist außerdem haltbarer und stärker als Papier. Ein BOPP-Etikett ist also reiß- und kratzfester als Papier.

Da es sich jedoch um ein Kunststoffmaterial handelt, erscheint BOPP in der Regel glänzend. Diese Eigenschaft wird von manchen Menschen und Designer nicht bevorzugt. Wenn Sie eine eher "matte" Oberfläche wünschen, eignen sich dafür Etiketten und Sticker aus Papier wahrscheinlich besser. Aber solche Sticker und Etiketten sind weit weniger beständig und sind für viele praktische Zwecke ungeeignet.

BOPP-Etiketten vs. Vinyl Sticker

BOPP ist dünner (3,4 Thou) als das Vinyl-Material (7 Thou), das wir für individuelle Sticker verwenden. Und da die Etiketten auf einer Rolle gedruckt werden, sind sie ideal fürs schnelle Abziehen und Anwenden. Einen genaueren Vergleich finden Sie unter Sticker vs. Etiketten.

individuelle Lebensmitteletiketten

BOPP-Etiketten sind lebensmittelecht und biologisch abbaubar

Da BOPP lebensmittelecht ist, ist es ein Superstar in der Lebensmittelverpackungsindustrie. Fast jede Art von Lebensmittelprodukt kann mit einem BOPP-Etikett versehen werden. Kaffee- und Tee-Verpackungen, Honiggläser, Weinflaschen und alle Arten von Lebensmittelbehältern sind nur einige Beispiele.

Als offenzelliges Baumaterial hat BOPP viele Vorteile: Es ist leicht, einfach zu handhaben, kostengünstig in der Herstellung und benötigt keine spezielle Verpackung. Darüber hinaus ist es recycelbar und biologisch abbaubar. Es schützt also nicht nur die Lebensmittel vor Verunreinigungen, sondern kann auch problemlos recycelt werden, sobald es nicht mehr benötigt wird.

Dünn und flexibel, für jeden Behälter geeignet

Flexibel und sehr dünn - die BOPP-Etiketten kleben gut auf jedem Behälter. Das kann ein Einmachglas oder ein Weckglas, ein Behälter für Gewürze oder eine Duftkerze sein. Und dank der Kratzfestigkeit des BOPP, hält das Etikett sogar länger als der Inhalt des Behälters.

BOPP-Etiketten sind wasser- und ölbeständig

Jedes Etikett, das mit Öl oder Wasser in Berührung kommen kann, muss unbeschädigt davonkommen können. Dank der Wasser- und Ölbeständigkeit des BOPP-Etikettenmaterials, findet es Anwendungen in der Kosmetikindustrie und vielen anderen Industriezweigen. So eignen sich die Etiketten von Sticker Mule unter anderem perfekt für Feuchtigkeitscremes, Shampooflaschen und Lippenbalsamtuben.

BOPP-Kosmetiketiketten

Warum verwenden Sie kein BOPP?

BOPP ist ein Material, das eine spezielle Ausrüstung erfordert. Sticker Mule ist der einfachste Weg, um Sticker, Etiketten und andere Werbematerialien für Ihre selbstgemachten Produkte oder für Bedürfnisse Ihres Unternehmens mit BOPP zu bedrucken. Egal, ob Sie individuelle Sticker für Ihren Etsy-Shop oder eine große Menge an individuellen Stickern für Ihr Einzelhandelsgeschäft benötigen, Sticker Mule hilft Ihnen dabei, den Auftrag schnell und einfach abzuwickeln. Wir machen von den besten Materialien und dem besten Gerät Gebrauch, um Ihr Design in ein erstklassiges Druckprodukt verwandeln zu können.

← Zurück zum Blog

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Über Twitter oder RSS abonnieren.