← Zurück zum Blog

Wie Wordnik Sticker für Kickstarter-Preise verwendete

Von Tyler Vawser gepostet

  • Über Wordnik: Wordnik ist das größte Online-Englisch-Wörterbuch der Welt, gemessen an der Anzahl der Wörter.
  • Wie sie Sticker verwenden: Als gemeinnützige Organisation ist Wordnik immer auf der Suche nach innovativen Wegen, um Spenden und Nutzung zu fördern, wie z. B. mit dem Adoptiere-ein-Wort-Programm. Zuletzt hat Wordnik Sticker in verschiedenen Unterstützungsstufen in seiner Kickstarter-Kampagne eingesetzt.
  • Ergebnisse: Wordnik hat Hunderte von Wörteradoptionen und über 45.000 Euro in ihrer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne gesammelt. Dadurch konnten sie das Wörterbuch um eine Million fehlender Wörter ergänzen.

Sticker eignen sich als perfekte Belohnung für jede Kickstarter-Kampagne.

Als Erin McKean im März 2007 von der TED-Bühne trat, hatte sie das scheinbar Unmögliche geschafft: die Arbeit eines Lexikografen tatsächlich spannend klingen zu lassen.

Sie gab der englischen Sprache eine Vision, die über die Grenzen von Papier- und Online-Wörterbüchern hinausgeht. Die Art und Weise, wie Papier und Digitales zusammenspielen, muss von Grund auf neu gestaltet werden.

Damit wurde Wordnik, das weltweit größten Online-Englisch-Wörterbuch, ins Leben gerufen.

Als Lexikografin (für diejenigen, die es nicht nachschlagen wollen: ein Lexikograf ist eine Person, die Wörterbücher zusammenstellt) hat Erin jahrelang am New Oxford American Dictionary gearbeitet (das ist das Wörterbuch, das von Mac OS X und Kindle verwendet wird). Obwohl Wörterbücher langweilig und trocken erscheinen mögen, sind sie lebende Datenbanken. Sie sind das Ergebnis tausender individueller Entscheidungen, einschließlich der tatsächlich verwendeten (und erlaubten) Wörter, was in die Aktualisierung einfließt und in welchem Format es veröffentlicht wird.

Wörter besser nachschlagbar machen

Das Problem? Die englische Sprache besteht aus Abermillionen von Wörtern (und möglichen Wörtern)! Viel zu viele, um in ein Papierwörterbuch zu passen. Und um die Sache noch komplizierter zu machen, werden in der englischen Sprache schneller neue Wörter hinzugefügt und geschaffen, als Wörterbücher aktualisiert werden können. Erin gründete zusammen mit einigen Kollegen Wordnik mit dem Ziel, jedes Wort der englischen Sprache "nachschlagbar" zu machen - einschließlich der 52 % einzigartiger englischer Wörter, die derzeit in keinem Wörterbuch zu finden sind.

Die Philosophie von Wordnik ist einfach: Menschen lernen Wörter am besten anhand von Beispielen, und so bekommt jedes Wort, das auch gelegentlich in einem Satz verwendet wird, seine eigene Seite. Selbst wenn ein Wort nachgeschlagen wird, zu dem es keine Informationen gibt, nicht einmal einen Satz, bekommt das Wort trotzdem eine Seite, die aktualisiert wird, sobald mehr Informationen verfügbar sind - einschließlich der Anzahl, wie oft das Wort nachgeschlagen wurde! "Wenn man neugierig auf ein Wort ist, sind zumindest einige Informationen immer noch besser als keine Informationen", sagte Erin. Auf diese Weise können Menschen Informationen über ein Wort herausfinden, noch bevor eine traditionelle Definition geschrieben wurde.

Wenn man neugierig auf ein Wort ist, sind zumindest einige Informationen immer noch besser als keine Informationen.

Eine der besten Geheimeigenschaften von Wordnik ist seine Listenfunktion. Sie enthält mehr als 40.000 Listen (siehe Wörter, die uns hungrig machen oder Buntstiftfarben), von denen einige Hunderte von Wörtern lang sind. Und während Wordnik ein brillanter Ort und Inspirationen-Fundgrube für Schriftsteller ist, hatte das Team eine ebenso kluge Idee, als es eine Kickstarter-Kampagne startete.

Eine Million fehlender Wörter finden

Erin und ihr Team starteten eine Kickstarter-Kampagne, um ihr Ziel zu erreichen: Eine Million Wörter zu finden, die nicht in den großen englischen Wörterbüchern enthalten sind, um ihnen ein Zuhause im Internet einzurichten.

Mit dem Ziel, 45.000 € aufzubringen, hat sich das Wordnik-Projekt vorgenommen, Belohnungsstufen für ein lebendes Online-Wörterbuch zu schaffen - etwas, das man nicht gerade in der Hand halten kann! Ohne ein physisches Produkt kann es sich als schwierig herausstellen, sich sinnvolle Belohnungen für Crowdfunding-Kampagnen auszudenken.

Das Wordnik-Team hat sich brillante Belohnungen einfallen lassen, die perfekt zur Zielgruppe und zur Positionierung des Projekts passen und die Unterstützer an der Gestaltung teilhaben lassen!

Individuelle Sticker für Wordnik

Ihre Belohnung: eine Ausrede, um über Wörter zu sprechen

Wordnik hat einen Weg gefunden, seinen Unterstützern buchstäblich Wörter in die Hand zu drücken, indem sie Sticker von Sticker Mule verwenden. Für Unterstützer, die 9 Euro oder mehr spendeten, bot Wordnik einen kompletten Sticker-Satz an, einschließlich eines Stickers für die Semicolon Appreciation Society (Literaturliebhaber vereinigt euch!).

Auf der nächsten Stufe konnten Unterstützer, die 23 Euro oder mehr spendeten, "ein Wort adoptieren". Diese Unterstützer erhielten den Sticker-Satz plus einen speziellen Wort-Adoptions-Sticker mit Platz für ein Wort ihrer Wahl.

Sticker bilden eine perfekte Belohnungmöglichkeit für jede Kickstarter-Kampagne.

Es handelt sich um eine einfache, kostengünstige Möglichkeit, etwas anfassbares zu liefern. Sticker können als entzückendes Werbemittel dienen, das sich nicht wie Werbung anfühlt. Unterstützer lassen sich auf jeder Ebene schnell einbringen. Mit dem richtigen Design finden sich Ihre Sticker auf Laptops, Notebooks und anderen Orten wieder, und werden dort jeden Tag von vielen Leuten angesehen.

Geistreiche Kickstarter-Belohnungs-Ideen wie Sticker

Weitere Ideen für klebrige Belohnungen

Jedes Projekt ist anders, und es kann sich als schwierig erweisen, eine Idee zur Verwendung von Stickern für Ihre eigene Kampagne zu finden. Hier sind ein paar Ideen, die Ihnen als Inspiration dienen können:

Belohnungsstufen-Sticker: Belohnen Sie Ihre kleinsten und größten Unterstützer mit einem Sticker, der Ihr Logo und ihre Unterstützungsstufe zur Schau stellt. Das schafft ein Gemeinschaftsgefühl und ermutigt in Zukunft zu größeren Spenden.

Themenbezogene Sticker-Pakete: Was ist kreativer als nur Ihr Logo? Eine Design-Sammlung die thematisch zu Ihrem Produkt passt.

Menschen wollen etwas, das sie in den Händen halten können. Sticker geben den Leuten eine Anlass, um über ihre Liebe zu Wörtern und Wordnik ins Gespräch zu kommen.

Mit der Hilfe von 726 Unterstützern hat Wordnik erfolgreich 52.566 € gesammelt (fast 9.000 € mehr als vorgenommen). Das Team fügt auch weiterhin jeden Tag Tausende von Wörtern hinzu und hat Sticker zu einem festen Bestandteil ihrer Werbestrategie gemacht, um "das Wort an die Leute zu bringen".

Sticker bieten eine kostengünstige und amüsante Möglichkeit, bei den Leuten ein gutes Gefühl für ihre Beiträge zu erzeugen. Ich glaube, keiner von uns wird jemals über seine kindliche Liebe zu Stickern hinwegkommen.

Heute verwendet Wordnik fünf verschiedene Sticker, um für seine Bemühungen zu werben, Unterstützer zu belohnen und um zusätzliche Spenden mit dem Adoptiere-ein-Wort-Programm zu sammeln. Unterstützer und Spender stellen ihre "Ich liebe Wörter"-Sticker stolz zu Hause und auf ihren Autos zur Schau.

Weitere kreative Ideen zur Verwendung von individuellen Stickern, Buttons, Magneten und mehr finden Sie in unserer Galerie.

← Zurück zum Blog

Mögen Sie diesen Post? Über Twitter oder RSS abonnieren.