Testbericht Klebebandabroller: Packer 3S

Wenn Sie individuelles Verpackungsband in großen Mengen verwenden, sollten Sie über die Anschaffung eines Klebebandabrollers nachdenken.

 

Der Packers 3S ist ein manueller Klebebandabroller. Er ist sehr kompakt und daher überaus mobil. Der Wassertank auf der Vorderseite lässt sich einfach befüllen. Mehr ist nicht nötig, um den Klebebandabroller in Betrieb zu nehmen.

Ziehen Sie das in den Abroller eingelegte Band über die Wasserbürste, um den Klebstoff zu aktivieren. Heben Sie das Verpackungsband anschließend an, um es mit der Klinge abzuschneiden.

Uns ist aufgefallen, dass sich das Verpackungsband nicht ganz einfach einlegen lässt. Wenn man das Band nahe der Wasserbürste greift, bleibt fast unvermeidlich Klebstoff an den Fingern haften. Außerdem werden einige Stellen nicht aktiviert, wenn Sie das Verpackungsband nicht manuell über die Bürste ziehen. Auch das Abschneiden verläuft nicht immer reibungslos und der Schnitt ist oftmals unsauber.

Mit einem Preis von etwa 99 € (ohne MwSt) ist der Packer 3S der günstigste Klebebandabroller, der am Markt erhältlich ist. Er stellt eine kleine Verbesserung gegenüber der Schwammmethode dar, wenn Sie mehrere Pakete gleichzeitig fertigmachen müssen. Bei Stückzahlen von mehr als zehn Paketen ist er jedoch nicht zu empfehlen.

Wenn Sie also dauerhaft nicht mehr als 5-10 Pakete pro Tag verschließen müssen, sind Sie mit einem Schwamm besser bedient. Oder Sie investieren gleich in einen der teureren Klebebandabroller, die wir getestet haben.

Klicken Sie hier, um mehr über die von uns begutachteten Klebebandabroller zu erfahren.